Wozu braucht man Software?

Software nennt man die digitalen Informationen, die eine Hardware, also ein Endgerät, steuern. Diese Informationen arbeiten speziell für dieses Endgerät und können auch als Hardware-Sprache bezeichnet werden. Ohne eine Software, die Eingabebefehle in Aktionen umrechnet und umsetzt, kann eine Hardware nicht bedient werden.

So wie sich die Hardware ständig ändert oder verbessert wird, ist auch die Software immer Veränderungen unterworfen. Eine gute Software entwickelt sich ständig weiter, merzt Fehler aus, arbeitet an Beschleunigungen oder einer besseren Strukturierung. Vor allem Kunden, die ihre gekaufte Software täglich einsetzen, möchten, dass sich die Software aktuellen technischen Aspekten, auch bezüglich möglichen Bugs und Sicherheitslücken, anpasst.